Mike McGlone, leitender Rohstoffstratege bei Bloomberg, hat erneut bestätigt, dass er Bitcoin in der Zukunft bei 100.000 Dollar sieht. Er glaubt auch, dass die führende Kryptowährung ein globaler Reservewert werden wird, der den Dollar eher ergänzt als mit ihm konkurriert.

In Bloombergs September-Bericht über seine Vorhersagen und Einschätzungen zum Markt für digitale Vermögenswerte schreibt McGlone, dass Bitcoin auf eine sechsstellige Hausse zusteuert und er glaubt, dass Ethereum die Marke von 5.000 Dollar knacken wird. Diese Kommentare kommen, nachdem es beiden digitalen Vermögenswerten gelungen ist, sich nach einer 50-prozentigen Korrektur in den letzten Monaten stabil zu halten.

Wie im Crypto Outlook vom September berichtet, merkt McGlone an, dass die Bullen den Markt im Moment kontrollieren und dass wir wahrscheinlich auf einen Aufwärtstrend bei den Kryptowährungen zusteuern werden:

Wir sehen Ethereum auf dem Weg in Richtung 5.000 Dollar und 100.000 Dollar für Bitcoin. Portfolios mit einer Kombination aus Gold und Anleihen erscheinen zunehmend nackt, ohne dass Bitcoin und Ethereum in den Mix kommen… Nachdem der Kryptomarkt eine schmerzhafte Korrektur durchgemacht hat, halten wir es für wahrscheinlicher, dass er seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt, als dass er unter die Tiefststände des 2

Bullischer Bitcoin als Ergänzung zum Dollar

McGlones optimistischer Ausblick auf den künftigen Bitcoin-Kurs ist keine neue Spekulation, und andere Analysten glauben, dass die Kryptowährung einen sechsstelligen Preis erreichen wird. Im Gegensatz zu anderen sieht McGlone den Bitcoin jedoch mit dem Dollar im Einklang und nicht gegen ihn. Der leitende Stratege weist darauf hin, dass er Bitcoin als Teil der Zukunft von Fiat sieht, aber nicht als eine Ware, die den Dollar ersetzt. Er stellt fest, dass sie„glauben, dass Bitcoin die digitale Zukunft darstellt„. Mit Blick auf den Anwendungsfall und die Funktionalität von Ethereum und das Potenzial von Bitcoin, seinen Wert zu halten, schreibt McGlone:

Ethereum ist ein wichtiger Teil des Aufbaus dieser Infrastruktur, in der freie Märkte den Greenback als primäre globale Währung abgelöst haben. Bitcoin gewinnt an Ansehen als digitales Reserve-Asset in einer Welt, die sich in diese Richtung entwickelt. Wir sehen eine Zukunft voraus, in der Bitcoin als digitales Reserve-Asset die Dollar-Reservewährung ergänzt.