Investieren in Bitcoin

Bitcoinauch bekannt als „BTC“, gilt aufgrund seiner Langlebigkeit und Glaubw√ľrdigkeit als die volumenst√§rkste Kryptow√§hrung der Welt. Bitcoin kann eine gute potenzielle Investition f√ľr jeden sein, der direkt von der Nachfrage nach digitaler W√§hrung profitieren m√∂chte. Dennoch ist es wichtig zu bedenken, dass Bitcoin wie jede andere Investition auch Risiken birgt, und es ist wichtig, sich vor einer Investition zu informieren. Kurz gesagt, Bitcoin gilt wie viele andere Investitionen als risikoreich und lukrativ – was bedeutet, dass der potenzielle Gewinn h√∂her sein k√∂nnte als bei anderen Investitionen, aber auf der anderen Seite ist Ihr Geld auch einem h√∂heren Risiko ausgesetzt.

Investieren in Bitcoin beinhaltet viele Aspekte, die man ber√ľcksichtigen sollte, bevor man sich darauf einl√§sst. Dieser Artikel zielt darauf ab, die beiden Arten des Investierens in Bitcoin zu er√∂rtern, n√§mlich aktives und passives Investieren.

Free Bitcoins and U.s Dollar Bills Stock Photo

Aktives Investieren

Wie der Name schon sagt, ist aktives Investieren ein praktischer, engagierter Ansatz f√ľr Investitionen und erfordert, dass Sie als Portfoliomanager f√ľr Ihr Finanzportfolio. Aktives Geldmanagement zielt darauf ab, die durchschnittlichen Renditen des Aktienmarktes zu √ľbertreffen und vor√ľbergehende Kursschwankungen optimal auszunutzen. Es erfordert eine weitaus gr√ľndlichere Pr√ľfung und ein tiefgreifendes Wissen dar√ľber, wann man in eine bestimmte Aktie, Anleihe oder einen Verm√∂genswert – in diesem Fall Bitcoin – ein- oder aussteigen sollte. √úblicherweise beaufsichtigt ein Portfoliomanager ein Team von Analysten, die die qualitativen und quantitativen Faktoren des Marktes bewerten und ber√ľcksichtigen und dann auf der Grundlage dieser Daten fundierte Entscheidungen √ľber zuk√ľnftige Marktmuster und -schwankungen treffen. Aktives Investieren erfordert ein gewisses Ma√ü an Vertrauen und Verst√§ndnis, wenn es um die Verwaltung Ihres Finanzportfolios und das Investieren in Bitcoin geht.

Passives Investieren

Passives Investieren beinhaltet einen l√§ngerfristigen Ansatz f√ľr Investitionen und die Erzielung von Gewinnen aus Ihren Investitionen. Passives Investieren ist eine langfristige Strategie zum Verm√∂gensaufbau durch den Kauf von Wertpapieren, die die B√∂rsenindizes widerspiegeln, und das langfristige Halten dieser Wertpapiere. Im Fall von Bitcoin kann man dies als Beispiel daf√ľr sehen, dass man Bitcoin kauft und HODLing. F√ľr passive Bitcoin-Investoren entwickelt sich HODLing zu einer ideologischen Perspektive auf das langfristige Potenzial von Kryptow√§hrungen, der Blockchain-Technologie und den Gemeinschaften, die sich um sie herum gebildet haben.

Der Unterschied zwischen aktivem und passivem Investment Management

Wenn wir die wichtigsten Unterschiede zwischen aktiven und passiven Anlagen betrachten, m√ľssen wir uns die Grundlagen ansehen, auf denen beide beruhen: Ziel, Technik und Argumentation. Im Folgenden werden diese Grundlagen jeweils kurz erl√§utert.

Ziel

Das Ziel aktiver Anlagen ist es, „den Markt zu schlagen“, in diesem Fall den Kryptomarkt, w√§hrend passive Anlagen darauf abzielen, einen Index nachzubilden.

Technik

Bei aktiven Anlagen wählt ein Fonds-/Portfoliomanager die Aktien aus, während bei passiven Anlagen Bitcoin entsprechend den Markttrends und -vorhersagen gekauft werden.

Begr√ľndung

Passive Anlagen beruhen auf dem Konzept, dass die Märkte effizient sind und genaue Preise haben und dass sich negative Schwankungen schließlich in positive Schwankungen verwandeln, während aktive Investment-Portfoliomanager davon ausgehen, dass die Märkte ineffizient sein können, was Gelegenheiten schafft, Bitcoin zum besten Preis zu kaufen.

Vor- und Nachteile aktiver Investitionen

Zu den wichtigsten Vorteilen des aktiven Investierens gehören:

  • Flexibilit√§t – Aktive Investment-Portfoliomanager k√∂nnen Bitcoin kaufen, wann immer sie es f√ľr richtig halten und wenn sie der Meinung sind, dass es einen guten Wert darstellt.
  • Hedging – Bitcoin Hedging ist eine Handelsstrategie, die zur Verringerung des Abw√§rtsrisikos bestehender Portfoliopositionen eingesetzt wird und den Einsatz von Derivaten (z. B. Optionen und Terminkontrakte) beinhaltet, um potenziellen Verlusten in einer bestimmten Kryptow√§hrungsposition entgegenzuwirken.
  • Steuermanagement – Diese Strategie k√∂nnte eine Kapitalertragssteuer ausl√∂sen. Berater k√∂nnen jedoch Steuermanagement-Strategien auf einzelne Anleger zuschneiden, zum Beispiel durch den Verkauf von Bitcoin, wenn sein Preis f√§llt, um die Steuern auf die gro√üen Gewinner auszugleichen.

Einige der Nachteile des aktiven Investierens sind:

  • Kosten – Aktives Investieren kann aufgrund der Transaktionskosten usw. sehr teuer sein, wenn Bitcoin regelm√§√üig ge- und verkauft werden.
  • Risiko – Aktives Investieren ist mit einem gro√üen Risiko verbunden und man muss wissen, was man tut, um finanziellen Erfolg statt gro√üer Verluste zu gew√§hrleisten.

Passives Investieren hat die folgenden Vorteile:

  • Niedrige Geb√ľhren – Beim passiven Investieren kaufen und verkaufen Sie Bitcoin nicht hin und her, was bedeutet, dass Sie weniger Transaktionsgeb√ľhren haben.
  • Steuereffizienz – Durch HODLing wird Ihre Kapitalertragssteuer f√ľr das Jahr nicht erh√∂ht werden.

Die Nachteile des passiven Investierens sind:

  • Geringere Renditen – Passives Investieren kann einen gro√üen Gewinn abwerfen, aber im Vergleich zum aktiven Investieren k√∂nnen die Renditen geringer ausfallen.
  • Unvorhersehbarkeit und Geduld – HODLing erfordert viel Geduld und man muss einfach darauf vertrauen, dass Bitcoin irgendwann deutlich steigen wird, aber es gibt keine Garantie, wie hoch der Gewinn sein k√∂nnte.

Free Golden bitcoin coin on background of chart showing indicators of changes in cryptocurrency rates Stock Photo

Wäre ein aktives oder passives Investment in Bitcoin besser?

Darauf gibt es keine endg√ľltige Antwort – der Nutzen einer aktiven oder passiven Investition in Bitcoin h√§ngt von mehreren Faktoren ab und ist von Person zu Person unterschiedlich. Der Knackpunkt ist folgender: Passiv ist tr√§ge, kostet weniger Geld und bringt am Ende in der Regel eine kleinere Auszahlung, w√§hrend aktiv schnell ist, mehr Geld kostet und in der Regel einen gr√∂√üeren Gewinn bringt.

Wenn Sie v√∂llig neu in Bitcoin und in der Welt des Kryptohandels sind, sollten Sie in Erw√§gung ziehen, mit dem passiven Ansatz zu beginnen, da Sie nicht √ľber das Wissen verf√ľgen, um selbst aktiv zu handeln. Unabh√§ngig von der Form der Investition ist es immer wichtig, gr√ľndliche Recherchen anzustellen, bevor man sich darauf einl√§sst.